Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Ichenhausen: „Bewusstlose Person auf Hochsilo“

Das Szenario „Bewusstlose Person auf Hochsilo“ musste am 29.02.2020 als praktische Prüfung beim Lehrgang Absturzsicherung bei der Freiwilligen Feuerwehr Ichenhausen von den Teilnehmern gemeistert werden.
In 31 Unterrichtseinheiten eigneten sich 6 Feuerwehrangehörige fachliches Wissen in den Bereichen Unfallverhütungsvorschriften (UVV), Begriffsbestimmungen, persönliche Schutzausrüstung, Knotenkunde, Ausrüstung Absturzsicherung und Auf/Abseilgerät an. Ebenso dazu gehörte die praktische Ausbildung in der Kletterhalle des DAV Günzburg und an diversen Objekten in Ichenhausen; an einem Baukran, einem Silo und einer Brücke.

Mit der Prüfung am heutigen Samstag fand der Lehrgang dann sein Ende. Nach dem theoretischen Teil folgte die praktische Prüfung, welche am einem Hochsilo am Raiffeisenlager in Ichenhausen abgenommen wurde. Hier musste eine Person auf den sicheren Boden abgeseilt werden.

Ausbilder Philipp Huß konnte nach dem seit 2017 nun zweiten feuerwehrinternen stattfindendem Lehrgang dieser Art allen Feuerwehrkräften, zusammen mit Kreisbrandrat Stefan Müller und dem 2. Bürgermeister von Ichenhausen Franz Zenker, zur bestandenen Prüfung gratulieren. Sechs Feuerwehrmänner, die nun für den speziellen Ernstfall das nötige Know-how besitzen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.