Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Ichenhausen: Vor dem Gewinn eine Gebühr gefordert

Betrüger versuchten ihre Masche bei einem älteren Herrn in Ichenhausen durchzuziehen.
Ein 83-Jähriger wurde gestern durch eine angebliche Rechtsanwaltskanzlei telefonisch kontaktiert. In diesem Telefongespräch wurde ihm mitgeteilt, dass seine Ehefrau 97.000 Euro bei einem Gewinnspiel gewonnen habe. In dem Gespräch wurde erklärt, dass der Gewinn nur dann ausbezahlt werden kann, wenn zunächst 1.400 Euro Gebühren seitens der „Gewinner“ bezahlt werden. Der 83-Jährige erkannte die bekannte Betrugsmasche und erstattete Anzeige bei der Polizei.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.