Landkreis GünzburgNews Autobahn A8Regionalnachrichten

Jettingen-Scheppach/A8: Pkw-Fahrer will Unfall nicht bemerkt haben

Am Mittwoch, 23.06.2021, gegen 17.00 Uhr, kam es auf der Autobahn 8 in Fahrtrichtung Stuttgart kurz vor der Anschlussstelle Burgau zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Lkw.
Der zunächst unbekannte Pkw-Lenker hatte einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Sattelzug überholt und streifte, als er wieder auf den rechten Fahrstreifen zurückwechseln wollte, mit seiner rechten Fahrzeugseite das linke vordere Eck des Sattelzuges. Der Pkw setzte seine Fahrt anschließend mit erhöhter Geschwindigkeit fort und flüchtete. Der Lkw-Fahrer fuhr an der Tank- und Rastanlage Burgau von der Autobahn ab und wartete dort auf die verständigte Polizei.

Eine nachfolgende Autofahrerin hatte den Unfall beobachtet und konnte das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs am Polizeinotruf dem entgegennehmenden Beamten nennen. Die daraufhin durchgeführte Überprüfung an der Wohnanschrift des Halters, einem 36-Jährigen, verlief jedoch ergebnislos. Gegen 22.00 Uhr kam der Mann samt seinem Fahrzeug zur Polizeiinspektion Burgau und meldete den Schaden an seinem Fahrzeug; er gab an den Anstoß nicht bemerkt zu haben. Dies erscheint insofern unglaubwürdig, da sein Pkw, ein VW Polo, über die gesamte rechte Fahrzeugseite beschädigt ist. Die Schadenshöhe wird auf 10.000 Euro geschätzt. An dem Sattelzug wurden der vordere linke Kotflügel sowie das Blinkerglas beschädigt, der Schaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro.

Die Beamten ermitteln nun gegen den 36-Jährigen wegen Unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.