Landkreis GünzburgRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Jettingen-Scheppach: Geburtstagsfeier endet mit drei teils schwer Verletzten

Zu einem Unfall mit einer Feuerschale war es am Samstagabend, den 17.07.2021, in Jettingen-Scheppach gekommen.
Auf einem Privatgrundstück in der Hauptstraße in Scheppach feierten mehrere Personen einen Geburtstag. Hier wurde ein offenes Lagerfeuer in einer Feuerschale betrieben. Während sich zwei Personen an der Feuerschale befanden, schüttete eine dritte Person Spiritus aus einer Flasche in die Schale. Durch die entstandene Stichflamme wurden drei Personen teilweise schwer verletzt.

Eine Person erlitt Verbrennungen im Gesicht und wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Günzburg gebracht. Die beiden anderen Personen erlitten großflächigere Verbrennungen am Hals und Oberkörper. Die verletzten Personen waren zwischen 34 und 37 Jahre alt.

Neben der Freiwilligen Feuerwehr Scheppach, war der Rettungsdienst mit vier Rettungswägen, des BRK Jettingen, des BRK Günzburg, des BRK Zusmarshausen, des BRK Dillingen und der Johanniter Unfallhilfe Kleinkötz, mit zwei Notarztfahrzeugen des BRK Günzburg und BRK Zusmarshausen und einem Einsatzleiter Rettungsdienst des BRK Zusmarshausen vor Ort. Ebenso landete in unmittelbarer Nähe der Rettungshubschrauber Christoph 40 aus Augsburg und etwa 600 Meter entfernt, mit einer zeitlichen Verzögerung der Rettungshubschrauber Christoph 22 aus Ulm auf einem Schotterparkplatz einer nahegelegenen Firma. Weiter waren Kräfte der Kreisbrandinspektion Günzburg, eine Streife der Autobahnpolizei Günzburg und eine Streife der Polizeiinspektion Burgau.

Einer der beiden schwerer Verletzten wurde mit dem Hubschrauber Christoph 40 gegen 20.32 Uhr in eine Spezialklinik nach München-Bogenhausen geflogen. Gegen 20.50 Uhr startete dann der Hubschrauber aus Ulm, der auch den zweiten Schwerverletzten nach Borgenhausen flog.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.