Landkreis GünzburgRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Kammeltal: Männer lenken 81 Jährigen ab und brechen zeitgleich in Wohnhaus ein

Der hinterhältige Plan osteuropäischer Männer in Kleinbreuren war ohne großen Erfolg, als sie in Wohnhaus eines 81 Jährigen einbrechen.
Am 05.01.2015, gegen 13.45 Uhr, verwickelten zwei osteuropäische Männer einen 81-jährigen Rentner im Hof seines ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesens in ein Gespräch und fragten nach, ob er für sie irgendwelche Arbeiten hätte. Plötzlich verschwand einer der Männer und der zweite versuchte den Eigentümer weiter abzulenken.

Rentner wurde stutzig
Nachdem der 81-Jährige das Fehlen des anderen Unbekannten bemerkte, ging er zurück in sein Haus und sah, wie der verschwundene Mann über den Hausflur durch den ehemaligen Stall flüchtete. Dieser hatte die zuvor vom Eigentümer versperrte Stalltüre aufgebrochen und gelangte so in das Wohnhaus. Da der Täter gestört wurde, entstand kein Diebstahlsschaden.

Beschreibung der Männer
Nachdem beide Täter flüchteten, konnte der rüstige Rentner noch einen dritten Mann beobachten, welcher in seinen Hof lief. Beider Täter waren ca. 25 bis 35 Jahre alt, einer schlank und einer etwas dicklich, beide waren ca. 175 cm groß und beide trugen sogenannte Russenmützen. Einer hell, der andere dunkel gekleidet. Den dritten Mann konnte der Rentner nicht beschreiben.

Die Polizeiinspektion Burgau sucht hierzu Zeugen, welche die drei Täter im Bereich Kleinbeuren oder angrenzenden Ortschaften gesehen haben. Zeugenhinweise werden unter Tel. 08222-96900 entgegen genommen.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10


Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.