Landkreis GünzburgRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten
Trend

Kreis Günzburg: Schwerer Unfall bei Unterknöringen fordert eine Tote

Auf der Staatsstraße 2024, zwischen Unterknöringen und Kleinbeuren, kam es am Mittwochnachmittag, den 29.06.2022, zu einem tragischen Verkehrsunfall.
Zum Unfallzeitpunkt befuhr eine 87-jährige Frau mit ihrem Pkw Seat die Zufahrtsstraße zum Grünguthof Nußlacherhof in östliche Richtung. Die Frau wollte mit ihrem Pkw in die Staatsstraße 2024 einbiegen und übersah hierbei einen von links kommenden Pkw Mini, welcher von einer 46-jährigen Frau gesteuert wurde. Die 46-jährige Frau konnte nicht mehr reagieren und prallte nahezu ungebremst in die Fahrerseite des Pkw der 87-jährigen Frau. Durch den Aufprall wurde die 87-Jährige in ihrem Pkw eingeklemmt. Sie wurde durch die alarmierte Feuerwehr aus dem Pkw befreit.

Trotz schneller Erster Hilfe durch dazugekommenen Personen, welche selbst im Blaulichtbereich aktiv sind, sowie der Rettungsmaßnahmen des Notarztes und Rettungsdienstes konnte die Frau nicht gerettet werden. Sie verstarb an der Unfallstelle. Die 46-jährige Frau wurde mit mittelschweren Verletzungen in das Krankenhaus Günzburg eingeliefert.

An der Unfallstelle landete der Rettungshubschrauber Christoph 40 aus Augsburg. Neben dem Rettungsdienst, der mit zwei Rettungswagen, einem Notarztfahrzeug und einem Einsatzleiter Rettungsdienst anrückte, war eine Streife der Polizeiinspektion Burgau und insgesamt 44 Einsatzkräfte der Feuerwehren Burgau, Oberknöringen und Unterknöringen an der Unfallstelle. Ebenso waren Kräfte des Kriseninterventiondienstes des BRK Günzburg im Einsatz.

An beiden unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt 25.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Unfallstelle war ca. 2,5 Stunden komplett gesperrt.

 

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.