Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Krumbach: Blutproben nach Streifunfall und Unfallflucht

Am Samstag, den 28.11.2020, kam es in Krumbach zu einem Unfall, bei dem die Verursacherin davon fuhr. Doch es gab einen Zeugen.
Gegen 19.10 Uhr fuhr eine 57-jährige Pkw-Lenkerin auf der Michael-Faist-Straße in nördlicher Richtung und bog nahe dem Bahnübergang nach rechts auf die Straße ‚Höllgehau‘ ab. Zur gleichen Zeit befuhr ein 31-jähriger Mann mit seinem Pkw die Straße ‚Höllgehau‘ in westlicher Richtung. Beim Abbiegevorgang nach rechts kam die Frau mit ihrem Pkw zu weit nach links und streifte mit dem vorderen, linken Stoßstangeneck das vordere, linke Stoßstangeneck des entgegenkommenden Pkw. Nach dem Unfall fuhr die Verursacherin einfach davon. Ein in unmittelbarer Nähe befindlicher Bauarbeiter beobachtete den Unfall und notierte sich das Kennzeichen der unfallflüchtigen Frau.

Die konnte durch eine Streife der Polizeiinspektion Krumbach zuhause angetroffen werden. Da sie deutlich alkoholisiert war, wurden bei ihr zwei Blutentnahmen durchgeführt und ihr Führerschein sichergestellt. Die Dame erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol, sowie unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.

Beim Unfall entstand an beiden Pkw ein Sachschaden, den die Polizeiinspektion Krumbach geschätzt jeweils etwa 500 Euro.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.