Landkreis GünzburgRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Krumbach: Seitlicher Frontalzusammenstoß bei Überholmanöver

Auf der Kreisstraße 7, zwischen Krumbach und Niederraunau, stießen am Mittwochabend zwei Fahrzeuge zusammen. Drei Personen zogen sich teils schwere Verletzungen zu.
Der 21-jährige Fahrer eines Pkw VW Scirocco war in Richtung Krumbach unterwegs und überholte gegen 17.15 Uhr ein Traktor-Gespann, der ebenfalls Krumbach ansteuerte. Im Gegenverkehr kam der 64-jährige Fahrer eines Pkw Ford Galaxy. Diese wich buchstäblich in letzter Sekunde noch nach rechts aus, womit er einen direkten Frontalzusammenstoß verhindern konnte. Beide Fahrzeuge kollidierten jeweils an den Kotflügeln der Fahrerseite und schleuderten von der Fahrbahn. An beiden Unfallfahrzeugen wurde das Federbein, samt Antriebswelle und Rad herausgerissen.

Der Krumbacher am Steuer des Sciroccos und dessen 19-jährige Beifahrerin aus dem Raum Türkheim zogen sich schwere Verletzungen zu. Der Fahrer des Ford kam mit leichteren Verletzungen davon. Der Rettungshubschrauber Christoph 40 aus Augsburg und die Rettungswägen brachten die Verletzten in Kliniken bzw. Krankenhäuser.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Sie mussten vom Abschleppdienst aufgeladen werden.

Der Rettungsdienst war mit drei Rettungswägen und einem Notarzt an der Unfallstelle. Die Freiwillige Feuerwehr Krumbach rückte mit vier Fahrzeugen und 12 Kräften an. Die sperrten die Kreisstraße etwa zwei Stunden, bis die Fahrzeuge und Spuren des Unfalles beseitigt waren.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.