Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Leipheim/A8: Bei der Kontrolle grobe Missstände aufgedeckt

Offensichtlich zu schwer war ein polnisches Gespann am Mittwochabend, 27.07.2022, auf der Autobahn 8 unterwegs. Was eine Kontrolle nach sich zog, mit Folgen für den Fahrer.
Die Überladung erkannten die Beamten der Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrspolizei Neu-Ulm an den nahezu platten Hinterreifen des Anhängers bereits während der Nachfahrt. Bei der anschließenden Kontrolle auf der Tank- und Rastanlage Leipheim erbrachten sie dann auch bei der Verwiegung des Gespanns auf den mitgeführten Radlastwaagen den Beweis hierzu. Sie stellten eine Überschreitung des Gewichts von nahezu 30 Prozent fest. Auch kam der Verdacht auf, dass der Fahrer, ein 34-jähriger Belarusse, die beiden geladenen Pkw gewerblich transportierte, hierzu aber keine Genehmigung hatte und auch seine Lenk- und Ruhezeiten nicht wie notwendig aufzeichnete. Weitere Ermittlungen sind hier noch ausstehend. Ferner stellten die Schwerverkehrskontrolleure fest, dass die Auflaufbremse des Anhängers wirkungslos war. Zu guter Letzt fanden die Verkehrspolizisten noch einen auf eine junge Frau ausgestellten US-amerikanischen Führerschein bei dem Belarussen, den dieser angeblich in einem Pkw gefunden haben will. Hier sind noch weitere Ermittlungen wegen Unterschlagung notwendig.

Die Weiterfahrt wurde untersagt und er musste seine Ladung auf einen anderen Transporter umladen. Auch behielten die Beamten eine Sicherheitsleistung im hohen dreistelligen Bereich ein.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.