Landkreis GünzburgNews Autobahn A8Regionalnachrichten

Leipheim/A8: Geschwindigkeitsmanipulation in Lastwagen festgestellt

Einer Streife der Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrspolizei Neu-Ulm ist am Dienstagmittag auf der Autobahn 8 Nahe dem Autobahnkreuz Ulm/Elchingen ein Sattelzug aufgefallen, der zunächst schneller als andere Lkws unterwegs war, dann aber seine Geschwindigkeit dem Verkehrsfluss anpasste als die Streife neben ihm fuhr.
Dem verdächtigen Verhalten gingen die Schwerverkehrskontrolleure auf den Grund und stellten bei einer Kontrolle des Sattelzuges auf der Tank- und Rastanlage Leipheim fest, dass nicht erklärbare Kalibrierungswerte im digitalen Kontrollgerät angezeigt wurden. Bei einer Testfahrt erhärtete sich dann der Manipulationsverdacht, da sich der Tachowert des 40-Tonners und das GPS-Gerät der Polizeibeamten um rund 10 km/h unterschieden. Um den Beweis für die Manipulation zu erbringen wurde eine Tachoprüfung angeordnet, die letztendlich die Gewissheit für den Verdacht ergab. Neben den Kosten für die Neukalibrierung des Tachos musste der 47-jährige rumänische Staatsangehörige auch eine Sicherheitsleistung im dreistelligen Bereich hinterlegen. Gegen ihn wird eine Strafanzeige wegen der Fälschung technischer Aufzeichnungen der Staatsanwaltschaft vorgelegt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.