Landkreis GünzburgRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Maria Vesperbild: Schwerer Unfall auf Kreisstraße mit drei Schwerverletzten

Rund 180.000 Euro Gesamtsachschaden

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei Schwerverletzten kam es am heutigen Mittwoch, 16.02.2022, gegen 12.15 Uhr auf der Kreisstraße GZ2 in Richtung Langenneufnach, bei Maria Vesperbild.
Eine 53-jährige Pkw-Fahrerin geriet in einer langgezogenen Rechtskurve aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Zur gleichen Zeit befand sich eine Kolonne von drei Fahrzeugen im Gegenverkehr. Die 53-Jährige prallte zunächst seitlich gegen die vordere linke Front des ersten entgegen kommenden Pkw eines 66-Jährigen. Hierdurch verlor die Frau vollständig die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schleuderte danach gegen das zweite Fahrzeug der Kolonne, das von einer 52-jährigen Frau gelenkt worden war. Die Fahrerin des dritten entgegen kommenden Pkw konnte durch die Fahrt über das Bankett auf den vorbeiführenden Radweg den Zusammenstoß vermeiden. Die Verursacherin schleuderte nach den Zusammenstößen gegen die Leitplanke und kam anschließend nach etwa 120 Metern im gegenüberliegenden Straßengraben zum Stehen. Die Frau musste mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen, von der Feuerwehr Ziemetshausen aus ihrem völlig demolierten Pkw befreit werden. Die anderen Beteiligten erlitten mittelschwere Verletzungen.

Der Sachschaden an den teilweise fast neuen hochwertigen Fahrzeugen beträgt etwa 180.000 Euro.

Es waren mehrere Rettungsfahrzeuge und Notärzte zur Versorgung der Verletzten eingesetzt. Zur Verkehrslenkung und Absicherung der Unfallstelle waren die Feuerwehren Vorderschellenbach, Ziemetshausen und Thannhausen im Einsatz. Die Kreisstraße war für rund zwei Stunden komplett gesperrt.

Fotos: Feuerwehr Ziemetshausen
Fotos: Kreisbrandinspektion Günzburg

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.