Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Münsterhausen: Flucht vor der Polizei endet mit Unfall

Einer Verkehrskontrolle entziehen wollte sich am gestrigen Dienstag, den 20.11.2018, gegen 21.30 Uhr ein 50-jähriger Pkw-Fahrer in Münsterhausen.
Als eine nachfahrende Polizeistreife das Fahrzeug anhalten wollte, bog dieses in die Jägergasse ab und flüchtete mit überhöhter Geschwindigkeit. An der Einmündung zum Schlossberg schaffte es der Fahrer deshalb nicht mehr nach rechts abzubiegen und fuhr geradeaus gegen die Böschung. Der Grund für die versuchte Flucht war gleich gefunden, da der Fahrer sofort zugab, keine Fahrerlaubnis zu besitzen. Diese wurde ihm wegen mehrerer Geschwindigkeitsüberschreitungen und dem damit verbundenen Punktestand entzogen. Außer dem Strafverfahren kommt auf den Verkehrssünder noch die Schadensregulierung an dem Pkw in Höhe von etwa 3.000 Euro zu.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.