Landkreis GünzburgTOP-Nachrichten

Rauchmelder schlug Alarm: Brand im Keller eines Einfamilienhauses

Dank des Rauchmelders verlief ein Brand im Keller eines Einfamilienhauses in Thannhausen nicht schlimmer, da dieser die Bewohner weckte.
Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts an einem Entlüfter geriet der Kellerraum eines Einfamilienhauses in der Jakob-Zwiebel-Straße in Brand. Gegen 23.50 Uhr schlug der Brandmelder des Hauses an und weckte die Bewohner. Als der Familienvater nachsah und den starken Rauch aus dem Keller bemerkte, brachte er seine Frau und die beiden Kinder sofort in Sicherheit. Anschließend verständigte er die Integrierte Leitstelle Donau-Iller, die gegen 23.52 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Thannhausen alarmierte und den Rettungsdienst schickte.

Der Brand konnte noch rechtzeitig im Keller gelöscht werden, bevor er auf das Haus übergriff. Die Bewohner blieben unverletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizeiinspektion Krumbach im fünfstelligen Bereich.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.