Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Rauchmelder verhindert Schlimmeres: Brand einer Heizdecke

Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst wurden am 16.01.2017 alarmiert, nachdem eine Heizdecke Feuer fing.
Am Montagabend, gegen 22.30 Uhr, kam es in Billenhausen im Dr.-Ungewitter-Weg zu einem Zimmerbrand. Eine Heizdecke, die über längere Zeit unbeaufsichtigt eingeschaltet war, löste des Feuer aus. Vermutlich durch einen technischen Defekt an der Decke wurde der Brand ausgelöst und griff von der Matratze auf den Teppich über. Durch den Rauchmelder im Schlafzimmer wurde das Ehepaar auf die Brandentwicklung aufmerksam. Sie konnten die brennende Decke sowie die Matratze in den Garten werfen und danach die Rettungskräfte alarmieren.

Die Feuerwehren Krumbach und Billenhausen löschten anschließend das Feuer. Das Paar erlitt durch die starke Rauchentwicklung eine leichte Rauchvergiftung und wurde deshalb in einem Rettungswagen die das nächst gelegene Krankenhaus verbracht. Der Brand verursachte einen Sachschaden von ca. 800 Euro.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.