Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Raum Günzburg: Sachschaden bei fünf Verkehrsunfällen

Im Bereich der Polizeiinspektion Günzburg war es im Laufe des Donnerstages, dem 04.08.2022, zu fünf Unfällen gekommen, bei denen Sachschaden entstand. Darunter war eine Unfallflucht.

Beim Ausfahren aus Parkplatz nicht aufgepasst
Eine 28-jährige Pkw-Fahrerin fuhr gestern Abend in Günzburg vom Parkplatz eines Verbrauchermarktes auf die Augsburger Straße ein. Dabei übersah sie einen auf der Augsburger Straße herannahenden Pkw, welcher von einem 38-Jährigen gefahren wurde. Beim Zusammenstoß beider Fahrzeuge entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 1.500 Euro.

Beim Wenden überholendes Fahrzeug nicht beachtet
Ebenfalls am frühen Abend befuhr eine 47-Jährige mit ihrem Pkw die Bundesstraße 16 aus Richtung Kleinkötz in Fahrtrichtung Hochwang. Um zu wenden, bog die Dame nach links in einen Feldweg ein. Beim Linksabbiegen übersah sie einen nachfolgenden Pkw, dessen 53-jährige Fahrerin in diesem Moment den Pkw der 47-Jährigen überholen wollte. Zwischen beiden Fahrzeugen kam es zum Zusammenstoß. Es entstand ein Sachschaden von ungefähr 8.000 Euro.

Unfallflucht auf Parkplatz
Auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Gustav-Stresemann-Straße wurde gestern in dem Zeitraum zwischen 10.45 Uhr und 11.00 Uhr ein dort geparkter silberfarbener Opel Astra angefahren und beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. An dem Opel entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Zeugen, die Angaben zu dem unbekannten Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Telefon 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Zusammenstoß beim Spurwechsel auf der B16
Ein 60-jähriger Lkw-Fahrer musste auf der Bundesstraße 16 von Günzburg kommend in Fahrtrichtung Kötz an der Ampel auf Höhe der Abfahrt Denzingen/Deffingen aufgrund der roten Ampel anhalten. Als die Ampel auf Grün schaltete, fuhr er los und wollte dabei von der linken Fahrspur auf die rechte Fahrspur wechseln. Hierbei übersah er einen rechts neben ihm fahrenden Pkw, welcher von einem 66-Jährigen gefahren wurde. Zwischen beiden Fahrzeugen kam es zu einem Streifzusammenstoß bei dem ein Sachschaden von mehr als 3.000 Euro entstand.

Einer bremst, zwei fahren auf
Ein 23-Jähriger war am Morgen mit seinem Pkw auf der Staatsstraße 2028 aus Richtung Offingen kommend in Richtung Günzburg. Etwa auf Höhe Nornheim stockte der Verkehr und der 23-Jährige bremste sein Fahrzeug ab. Eine ihm nachfolgende 35-jährige Pkw-Fahrerin erkannte das Bremsmanöver zu spät und fuhr auf das Fahrzeug des 23-Jährigen auf. Ein ebenfalls 23-jähriger Pkw-Fahrer, der hinter der 35-Jährigen fuhr, konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf das Fahrzeug der 35-Jährigen auf. Bei diesem Unfall entstand ein Sachschaden von ungefähr 5.000 Euro.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.