Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Raum Günzburg und Kammeltal: Mehrere Verkehrsunfälle mit Sachschaden

In den Dienstbereichen der Polizeiinspektionen Günzburg und Burgau ereigneten sich am gestrigen Freitag, den 16.04.2021, insgesamt sieben Verkehrsunfälle, welche Sachschäden forderten.

Frontalunfall beim Abbiegen in Ichenhausen
Am Freitagmittag ereignete sich in Ichenhausen, an der Abzweigung Zu den Gärten/Hinter den Gärten ein Verkehrsunfall. Die 28-jährige Geschädigte gewährte dem 42-jährigen Unfallverursacher an der Kreuzung aufgrund der gelten Regelung „rechts vor links“ die Vorfahrt. Der 42-Jährige wählte beim Abbiegen den Bogen jedoch zu gering, weshalb er frontal mit dem Pkw der Wartenden zusammenstieß. Bei der Unfallaufnahme, durch eine Streife der Günzburger Polizei wirkte der Verursacher sehr nervös und zeigte weitere Auffälligkeiten. Bei der Befragung zur Fahrtüchtigkeit gab er an, Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf mehrere Substanzen. Eine Blutentnahme im Krankenhaus wurde durchgeführt und der Führerschein des Beschuldigten sichergestellt. Zudem wurde bei der Kontrolle ein Einhandmesser aufgefunden. Dieses darf ohne berechtigtes Interesse nicht geführt werden. Das Messer wurde ebenfalls sichergestellt.

In Günzburg beim Ausparken nicht aufgepasst
Gegen 13.00 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Augsburger Straße in Günzburg ein Zusammenstoß. Der 62-jährige Unfallverursacher parkte rückwärts aus einer Parklücke aus. Hierbei kam er zu weit nach rechts, wodurch er das Heck des neben ihm geparkten Pkws touchierte. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 400 Euro.

Unfall auf Supermarktparkplatz in Ichenhausen
Zu einem weiteren Unfall auf einem Parkplatz kam es dann gegen 14.10 Uhr in der Günztalstraße in Ichenhausen. Eine 41-Jährige parkte mit ihrem Pkw rückwärts aus einer Parklücke auf dem dortigen Supermarktparkplatz aus. Hierbei übersah sie den Pkw eines 46-Jährigen, welcher gerade hinter ihr vorbeifuhr und es kam zur Kollision. Durch den Zusammenstoß, der rund 6.000 Euro Sachschaden forderte, wurden beide Pkws erheblich beschädigt.

Unfall bei Fahrstreifenwechsel auf der B16 bei Deffingen
Gegen 14.45 Uhr kam es auf der Bundesstraße 16, in Fahrtrichtung Ichenhausen, auf Höhe der Autobahnausfahrten zu einem Verkehrsunfall. Ein 78-Jähriger wollte vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Hierbei übersah er den Pkw eines 47-Jährigen, welcher zu dieser Zeit auf dem rechten Fahrstreifen fuhr. Es kam um seitlichen Zusammenstoß der beiden Pkws. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 4.300 Euro.

Auffahrunfall auf der Bundesstraße 16
Der 63-jährige Unfallverursacher und der 18-jährige Geschädigte befuhren am Freitagnachmittag die Bundesstraße 16 in Fahrtrichtung Ichenhausen. Als sich der Verkehr im Mühlwegtunnel staute, verringerte der 18-Jährige seine Geschwindigkeit. Der 63-Jährige, welcher dahinter fuhr, bemerkte dies zu spät, weshalb es zum Zusammenstoß kam. Am Pkw des Verursachers entstand augenscheinlich kein Sachschaden. Am Pkw des Geschädigten wurde die Heckstoßstange beschädigt, dessen Schaden auf etwa 1.000 Euro geschätzt wird.

Verkehrsunfall beim Wenden in Günzburg
Der 46-jährige Unfallverursacher befuhr am Freitagabend die Lindenallee in Günzburg in Fahrtrichtung Krankenhaus. Da er sich verfahren hatte, wollte er über die Robert-Koch-Straße wenden. Hierbei übersah er den Pkw einer 20-Jährigen, welche die vorfahrtsberechtigte Lindenallee befuhr, wodurch es zum Zusammenstoß kam. Beim Unfall wurden beide Pkw beschädigt, der Gesamtschaden wird von der Polizei mit insgesamt etwa 6.500 Euro angegeben.

Erst Vollgas, dann Unfall
Einer Zivilstreife fiel Freitagnacht ein Pkw auf, der vom Kreisverkehr Wettenhausen in Richtung Goldbach von seinem Fahrer mit Vollgas herausbeschleunigt wurde. Noch vor Goldbach kam der Pkw von der Fahrbahn ab, fuhr über einen Gehsteig und blieb anschließend im Grünstreifen stehen. Die hinzukommende Zivilstreife stellte bei der Kontrolle des 58-jährigen Fahrers Alkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Test bestätigte, dass er deutlich alkoholisiert war. Bei dem Mann wurde im Krankenhaus Günzburg eine Blutentnahme durchgeführt. Seinen Führerschein musste er abgeben. An seinem Pkw entstand ein Schaden von etwa 2.000 Euro. Der Fahrzeugführer selbst blieb unverletzt.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.