Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Raum Krumbach: Drei Radfahrer bei frühlingshaftem Wetter verletzt

Das frühlingshafte Wetter nutzten viele Radfahrer für die ersten Ausflüge. Am gestrigen 21.02.2021 kam es zu drei Unfällen mit alleinbeteiligten Radfahrern im Bereich der Polizeiinspektion Krumbach.

Ein 14-jähriges Mädchen prallte in Obergessertshausen, gegen 11.00 Uhr, in der Nähe des St.-Peter-und-Paul-Platzes mit ihrem Rad gegen ein Brückengeländer.

Ein 85-jähriger Radfahrer kam, gegen 12.10 Uhr, in der Raiffeisenstraße in Niederraunau in den matschigen Seitenstreifen und stürzte.

Eine 55-Jährige wollte gegen 15.30 Uhr in Höselhurst mit ihrem E-Bike von der Fahrbahn auf den Gehweg wechseln, übersah hierbei den Randstein und stürzte.

Alle Beteiligten kamen mit leichteren Verletzungen (Prellungen und Hämatome) zur ärztlichen Versorgung ins Krankenhaus.

Ein Helm ist keine Pflicht – schützt aber!
Zu Beginn der Fahrradsaison weist die Polizeiinspektion Krumbach darauf hin, dass das Tragen eines Helmes keine Pflicht ist. Es gilt jedoch die grundsätzliche Empfehlung für Radfahrer, einen Fahrradhelm aufzusetzen, wenn sie im Straßenverkehr fahren. Studien und Erhebungen machen deutlich, dass der Schutzhelm die Zahl an schweren Kopfverletzungen für Radfahrer deutlich verringert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.