Landkreis GünzburgRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Rettenbach: Minibagger kippt bei Arbeiten um

Bei Bauarbeiten im Holzweg in Rettenbach kam es am 16.05.2019 zu einem Arbeitsunfall, bei dem sich ein Arbeiter Verletzungen zuzog.
Gegen 13.15 Uhr waren mehrere Männer damit beschäftigt, Leerrohre für Glasfaserleitungen unter die Straße zu verlegen. Hierbei kam auch ein Minibagger zum Einsatz. Bei diesen Schachtaushebungen kam es Aufgrund eines Bedienungsfehlers, so die Polizei, zu einem Arbeitsunfall. Der Kleinraupenbagger kippte um. Der 43-jährige Fahrer konnte sich selbstständig aus seiner Kabine befreien und zog sich glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 2000 Euro.

Die Feuerwehr Rettenbach sicherte die Einsatzstelle ab und unterstützte den Rettungsdienst. Die Feuerwehr Offingen konnte die Einsatzfahrt abbrechen und zum Gerätehaus zurückkehren. Weiter waren Kräfte der Kreisfeuerwehrinspektion, sowie der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen, einem Notarztfahrzeug und einem Einsatzleiter Rettungsdienst zur Versorgung des Verletzten vor Ort. Der gelandete Rettungshubschrauber Christoph 40 aus Augsburg konnte ohne Patienten den Rückflug antreten. Dieser landete auf einer nahegelegenen Wiese.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.