Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Riedheim: Faserzementwellplatten im Wald entsorgt – Zeugen gesucht

Die Polizeiinspektion Günzburg ist auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise zu bei Riedheim, im Donauwald, entsorgten Faserzementwellplatten machen können.
In dem Zeitraum vom 28.03.2019, 17.00 Uhr bis 29.03.2019, 14.30 Uhr wurden in einem Waldstück bei Riedheim in dem sogenannten Flurstück „Donauwald“ insgesamt 17 Faserzementwellplatten illegal abgelagert. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen muss davon ausgegangen werden, dass diese asbesthaltig sind. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Verfahren wegen des Verdachtes einer Umweltstraftat eingeleitet.

Zeugen, die Angaben zu der Herkunft der Faserzementwellplatten machen können bzw. zu der Person, die diese Platten illegal abgelagert hat, werden gebeten, sich mit der Polizei Günzburg, Telefon 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.