Landkreis GünzburgRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Röfingen: Wendender Pkw prallt mit Rettungswagen auf Einsatzfahrt zusammen

Ein Rettungswagen, welcher sich am 16.07.2020 auf einer Einsatzfahrt befand, hatte keine Möglichkeit mehr zu reagieren, als eine Autofahrerin bei Röfingen ein Wendemanöver durchführte.
Am Donnerstagnachmittag befuhr eine 44-jährige Pkw-Fahrerin die Staatsstraße 2025 von Jettingen-Scheppach kommend in Fahrtrichtung Burgau. Aufgrund eines vorherigen Verkehrsunfalles (wir berichteten) mit mehreren beteiligten Fahrzeugen war die Fahrbahn auf Höhe des Kreisverkehrs bei Röfingen komplett gesperrt. Als die 44-Jährige die Sperrung erkannte, wendete diese etwa 800 Meter vor dem Kreisverkehr auf Höhe eines Feldweges in einem Zug, um die Vollsperrung umfahren zu können. Hierbei bemerkte sie den hinter ihr fahrenden Rettungswagen nicht, welcher mit Blaulicht und Martinshorn zur Unfallörtlichkeit eilte, um den verletzten Personen des mitgeteilten Unfalles Hilfe leisten zu können. Die erfahrene Lenkerin des Rettungswagen konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren. Durch die Aufprallwucht beim folgenden Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde der Pkw der 44-Jährigen von der Fahrbahn geschleudert und blieb abseits der Fahrbahn auf der Fahrerseite liegen.

Die Pkw-Führerin wurde hierdurch schwer verletzt und musste mit einem weiteren Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Fahrzeugbesatzung des Rettungswagens, bestehend aus einer 43- und einer 24-Jährigen, wurde beim Zusammenstoß ebenfalls leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 33.000 Euro.

Neben der Feuerwehr landete auch der Rettungshubschrauber Chrisoph 40 aus Augsburg an der Unfallstelle.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.