Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

THW OV Günzburg: Übungen verdoppelt – Teilnehmerzahl halbiert

Der THW-Ortsverband Günzburg hat nach der Lockerung der Corona-Maßnahmen seinen Dienst- und Ausbildungsbetrieb wieder aufgenommen.
Allerdings gelten nach wie vor strenge Richtlinien für den Dienstbetrieb, um dem Virus weiter keine Chance zu geben. So werden beispielsweise Ausbildungen nur mit maximal 12 Personen und unter Einhaltung der gebotenen Abstands- und Hygienemaßnahmen durchgeführt.

Alles auf Abstand, und alle mit Mund-Nasen-Schutz – gegenseitige Rücksichtnahme und Vorsicht haben auch bei der Ausbildung im OV Günzburg höchste Priorität. Denn lieber unter gewissen Bedingungen als gar nicht, so der Tenor aus der Helferschaft. In Günzburg sind alle froh, dass nach langer Zwangspause nun wieder Dienste im Ortsverband gemacht werden dürfen. So stand für die Ehrenamtlichen zunächst das Thema Gesteinsbearbeitung in Theorie und Praxis auf dem Programm. Dabei ging es auch um den Umgang mit dem Bohr- und Aufbrechhammer. Aber auch der Umgang mit der Betonkettensäge oder dem Kernbohrgerät will regelmäßig geübt sein.

Um den Dienstbetrieb für die Ehrenamtlichen anbieten zu können, hat der Ortsverband Günzburg die Zahl seiner Dienste verdoppelt. So kann die Teilnehmerzahl der Ehrenamtlichen pro Dienst halbiert werden und es muss nicht auf Dienste und Ausbildungen verzichtet werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.