Landkreis GünzburgRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Umgehung Jettingen: Sechs Verletzte bei Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen

Gegen 17.45 Uhr, am 22.12.2017, kam es auf der Staatsstraße 2025, an südlichen Einmündung der Umgehungsstraße bei Jettingen, zu einem Verkehrsunfall.
Der 60-jährige Fahrer eines PKW Suzuki fuhr an der an südlichen Einmündung der Umgehungsstraße bei Jettingen auf die St2025 ein. Dabei missachtete er das Stopp-Schild und übersah einen PKW Seat, der aus Richtung Burtenbach kommend auf der Umgehungsstraße unterwegs war. Der Fahrer des Seat bremste noch ab, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und prallte gegen die Fahrerseite des Suzuki. Der Suzuki fuhr auf der gegenüberliegenden Straßenseite der St2025 noch gegen einen Wegweiser und kam dort zum Stehen. Durch das Abbremsen des Seat-Fahrers wurden weit schlimmere Folgen für die beiden Insassen im Suzuki verhindert.

Der Lenker des Seat, seine Beifahrerin und die die beiden 5- und 7-jahre alten Kinder zogen sich leichte Verletzungen zu und wurden ins ZK Augsburg gefahren. Der 60-jährige Unfallverursacher und seine Beifahrerin kamen mit mittelschweren Verletzungen in das Krankenhaus Günzburg.

An die Unfallstelle wurden die Feuerwehren aus Jettingen und Ried alarmiert, die den Streckenabschnitt bis zur Räumung der Unfallstelle sperrten und den Verkehr umleiteten. Der Rettungsdienst war mit drei Rettungswagen des BRK aus Jettingen, der JU aus Kötz, des BRK aus Zusmarshausen, einem Notarztfahrzeug und einem Einsatzleiter Rettungsdienst des BRK Günzburg an der Einsatzstelle.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.