Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Unterknöringen: Unfallflucht dank Plastikteil aufgeklärt

Gute Arbeit leistete der Unfallfluchtfahnder der Autobahnpolizei Günzburg, der anhand eines Plastikteiles nun den flüchtigen Fahrer ermitteln konnte.
Einen Tag nach Neujahr wurde der Pkw einer Frau aus Unterknöringen angefahren. Sie hatte ihn vor ihrem Anwesen abgestellt. Kurz nach Mittag hörte ein Mitbewohner einen Knall, sah aus dem Fenster und sah noch, wie ein Müllfahrzeug davon fuhr. Später stellte dann die Frau fest, dass der rechte Kotflügel sowie die vordere Stoßstange beschädigt waren. Da durch die Beamten der Polizei Burgau das Müllfahrzeug als Verursacher ausgeschlossen werden konnte, wurde der so genannte „Unfallfluchtfahnder“ der Autobahnpolizei Günzburg in die Ermittlungen mit einbezogen. Anhand eines an der Unfallstelle zurückgebliebenen Plastikstückes konnte das unfallflüchtige Fahrzeug und damit auch der Fahrer ermittelt werden. Der Mann gab zu, zur fraglichen Zeit in der Straße gewesen zu sein, aber keinen Anstoß bemerkt zu haben.

Die Geschädigte bekommt nun den Schaden von immerhin 2.000 Euro ersetzt, der Unfallfahrer wird angezeigt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.