Landkreis Günzburg

Virtuelle Zwischenkonferenz über die Weiterentwicklung des Leitbildes im Landkreis Günzburg

Die ursprünglich als Präsenzveranstaltung geplante Zwischenkonferenz zum Sachstand zur Weiterentwicklung des Leitbildes des Landkreises Günzburg findet pandemiebedingt virtuell statt.

Interessierte können sich bis 30. November anmelden
Am Montag, den 07.12.2020, von 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr, sind Interessierte im Rahmen dieser virtuellen Konferenz eingeladen, den aktuellen Sachstand zur Weiterentwicklung des Leitbildes des Landkreises Günzburg zu erfahren. Darüber hinaus können die Teilnehmer über Zwischenergebnisse diskutieren und sich persönlich einbringen.

Nach fast 20 Jahren wird das Leitbild „Der Landkreis Günzburg – Die Familien- und Kinderregion“ für die Zukunft ausgebaut sowie notwendige Ziele und Maßnahmen weiterentwickelt. Dieser Prozess lebt von der Bürgerbeteiligung. Bereits im Rahmen der Zukunftskonferenzen im Januar dieses Jahres haben sich interessierte Bürgerinnen und Bürger mit vielen Themen und Ideen eingebracht. Unter fachlicher Leitung von Prof. Dr. Luedtke wurden von Studenten der Universität Augsburg unterschiedliche Familien(formen) befragt. In verschiedenen Konferenzen kamen Senioren, Jugendliche und Menschen mit Beeinträchtigungen zu Wort. Zu einzelnen Themenschwerpunkten sind Ende September auch erste Arbeitsgruppen mit engagierten Menschen gestartet.

Im Rahmen der virtuellen Zwischenkonferenz am 07.12.2020 werden nun erste Inhalte und Schwerpunkte aus den verschiedenen Befragungen und Konferenzen vorgestellt. Die Zwischenkonferenz stieß im Hinblick auf die eingegangenen Anmeldungen bereits auf große Resonanz. Da die Veranstaltung nun virtuell stattfindet, sind weitere Anmeldungen möglich. Interessierte können sich noch bis zum 30.11.2020 über die Homepage des Landkreises unter www.landkreis-guenzburg.de/bestimmemit anmelden. Nach erfolgter Anmeldung wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Link zur virtuellen Zwischenkonferenz zugesendet.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.