Landkreis GünzburgTOP-Nachrichten

Zahlreiche Rettungskräfte zu Brand in Wattenweiler alarmiert

Nach Wattenweiler, im Kreis Günzburg, wurden am 22.05.2017 umfangreich Einsatzkräfte zum Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens alarmiert.
In der ersten Meldung wurde der Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens gemeldet, der Feuerschein war aus 2 Kilometer Entfernung zu sehen. Die ersten eintreffenden Kräfte der Feuerwehr stellten dann den Brand von vier Strohballen und eines angrenzenden hölzernen Vorbaus fest. Gegen 21.15 Uhr verlängerte der Landwirt das Abgasrohr seines Traktors mit einem Eisenrohr. Nach Beendigung seiner Arbeiten fiel beim Wegfahren das Eisenrohr zu Boden und rollte an gelagerte Strohballen. Aufgrund der Wärme des Rohres entzündeten sich mehrere Strohballen und Holzträger eines Vordaches. Das Gebäude selbst war nicht betroffen. 15 Jungkälber konnten in Sicherheit gebracht werden. Verletzte gab es keine zu beklagen. Der Sachschaden hält sich mit rund 1000 Euro gering.

Alarmiert wurden die Feuerwehren aus Wattenweiler, Ellzee, Ichenhausen, Langenhaslach, Neuburg/Kammel, THW Krumbach, UG-ÖEL Günzburg und Unterwiesenbach. Ebenso Kräfte des Rettungsdienstes.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.