Landkreis HeidenheimRegionalnachrichten

Giengen/A7: Unfall bei unaufmerksamem Fahrstreifenwechsel

Bei einem Fahrstreifenwechsel stießen am Sonntag, 03.07.2022, auf der Autobahn 7 bei Giengen zwei Autos zusammen.
Der Unfall ereignete sich gegen 10.00 Uhr zwischen den Anschlussstellen Giengen und Niederstotzingen. Der 30-Jährige fuhr mit seinem Mercedes auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Würzburg. Beim Wechseln auf den rechten Fahrsteifen übersah er den Mercedes einer 27-Jährigen, und die beiden Autos stießen zusammen. Bei dem Unfall wurden zwei Personen leicht verletzt. Durch den Unfall kam es zu Behinderungen. Die A7 musste an der Unfallstelle gereinigt werden. Die Reinigungsarbeiten waren gegen 13.00 Uhr abgeschlossen. Den Schaden an den beiden nicht mehr fahrbereiten Mercedes schätzt die Polizei auf etwa 30.000 Euro.

“Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet, behindert oder belästigt wird”. So lautet die Grundregel für alle Verkehrsteilnehmer. Fahren Sie vorausschauend. Rechnen Sie mit Unfallstellen und seien Sie stets bremsbereit. Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.