Landkreis HeidenheimRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Giengen: Brand bei Feuerwehrausstatter fordert hohen Sachschaden

Ein Dachstuhlbrand bei einer Firma in Giengen löste am 07.03.2018 einen Großeinsatz der Rettungsdienste aus.
Um 12.15 Uhr meldete eine Anwohnerin den Brand auf dem Firmengelände in der Memminger Straße. Als die Retter kamen, schlugen die Flammen schon aus dem Dach. Der Feuerwehr gelang es schnell, den Brand zu löschen. Verletzt wurde durch das Feuer niemand.

Nach erster Schätzung der Polizei liegt der Sachschaden bei mehreren Hunderttausend Euro. Ein Statiker prüft derzeit, ob die Produktion in dem Gebäude fortgeführt werden kann. Die Memminger Straße war während der Löscharbeiten für drei Stunden gesperrt. Anschließend wird eine halbseitige Sperrung eingerichtet, bis die Feuerwehr letzte Glutnester gelöscht hat. Neben der Feuerwehr und der Polizei war auch der Rettungsdienst am Ort. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.