Landkreis HeidenheimTOP-Nachrichten

Kreis Heidenheim: Auto schanzt in Sontheim über Verkehrsinsel

Seine Müdigkeit wurde am 05.03.2017 einem Autolenker in Sontheim an der Brenz zum Verhängnis. Es kam zum Verkehrsunfall.
Ein 47-Jähriger fuhr gegen 6.45 Uhr auf der Umgehungsstraße Richtung Ortsmitte. Auf Höhe des Ortseingangs verlor er die Kontrolle über sein Auto. Er schanzte über den Kreisverkehr an der Heinrich-Röhm-Straße. Der Ford drehte sich um 180 Grad und prallte gegen einen Laternenmast. Unverletzt verständigte der Fahrer die Polizei Giengen. Erste Ermittlungen ergaben: Der 47-Jährige war in einen Sekundenschlaf gefallen. Den Schaden schätzten die Ermittler auf etwa 5.000 Euro. Den Fahrer erwartet nun eine Strafanzeige.

Hinweis der Polizei: Nur wer sich körperlich in der Lage und ausgeschlafen fühlt, sollte als Fahrer ans Steuer sitzen. Neben der eigenen Gesundheit kann ein Unfall Gefahren für Andere bedeuten. Übermüdung kann vor Gericht als körperlicher Mangel angesehen werden und erfüllt im Falle eines Unfalles einen Straftatbestand. Neben der Strafanzeige droht hier der Entzug der Fahrerlaubnis. Damit alle sicher ankommen rät die Polizei daher, den eigenen körperlichen Zustand vor Fahrtantritt kritisch und ehrlich zu prüfen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.