Landkreis HeidenheimRegionalnachrichten

Kontrollen decken Straftaten auf – Teils ordentlich Promille

Am 04.11.2018 zog die Polizei in Heidenheim und Giengen mehrere Fahrer aus dem Verkehr, welche teils erheblich zu tief ins Glas geschaut hatten.

Gegen 06.00 Uhr stellten die Beamten bei einem 38-Jährigen fest, dass er stark nach Alkohol roch. Der Mercedes-Fahrer war in Heidenheim in der Zanger Straße unterwegs. Ein Atemalkoholtest ergab den stolzen Wert von über 3 Promille.

In Giengen an der Brenz war gegen 07.00 Uhr eine Opel-Fahrerin unterwegs. Bei der 26-Jährigen stellten die Beamten ebenfalls fest, dass sie zu viel Alkohol getrunken hatte.

Beide „durften“ Blut und Führerschein abgeben. Mit der Weiterfahrt war es dann auch vorbei.

Auch zwei Fahrten ohne Fahrerlaubnis aufgedeckt
In Giengen an der Brenz stellte die Polizei am Mittag und gegen 22.00 Uhr Fahrer fest, die keine Fahrererlaubnis besitzen. Auch sie erhalten Strafanzeigen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.