Gemeinden & LandratsämterLandkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

200.000 Impfungen im Landkreis Neu-Ulm erreicht

Auch diese Woche finden Sonderimpfaktionen statt

Über 200.000 Impfungen gab es bis jetzt im Landkreis Neu-Ulm. Am Samstag, 14.08.2021, wurde diese Marke überschritten. Damit wurden bis jetzt insgesamt 200.138 Gesamtimpfungen im Landkreis vorgenommen. Davon entfallen 103.276 auf Erstimpfungen und 96.862 auf Zweitimpfungen.

„Wir freuen uns, dass sich mittlerweile mehr als 100.000 Bürgerinnen und Bürger zu einer Impfung entschlossen haben“, sagt Dr. Peter Czermak, Ärztlicher Leiter der Impfzentren. „Die Impfung ist nach wie vor ein bedeutendes und wirksames Mittel zur Eindämmung der Corona-Pandemie – auch gerade mit Blick auf die Delta-Variante.“ Erfreulich sei auch, dass es bis jetzt zu keinen größeren Zwischenfällen in den Impfzentren gekommen sei. In einigen Fällen sei es zu Kreislaufschwierigkeiten gekommen, was aber auch oftmals der Aufregung geschuldet war.

Mit einer aktuellen Impfquote von 58,7 % bei den Erstimpfungen sowie 55,1 % bei den Zweitimpfungen gibt es noch Luft nach oben. Deshalb hat der Landkreis Neu-Ulm auch Sonderaktionen organisiert, um ein niederschwelliges Angebot bieten zu können und weitere Menschen für eine Impfung zu erreichen. Mit dem Impfbus von Huber Helath-Care, dem Betreiber zweier Impfzentren im Landkreis Neu-Ulm, macht die mobile Impfstation an unterschiedlichen Orten Halt. Dort können sich Personen ohne Termin und Registrierung impfen lassen. Zum Einsatz komen BioNTech und Johnson & Johnson.

Der Impfbus ist an folgenden Tagen im Einsatz:

  • Dienstag, 17. August, Möbel Inhofer, Ulmer Straße 50 Senden, 10.00 – 14.00 Uhr
  • Mittwoch, 18. August, Petrusplatz Neu-Ulm, 09.00 – 12.00 Uhr
  • Mittwoch, 18. August, Heiner-Metzger-Platz Neu-Ulm, 13.00 – 16.00 Uhr
  • Donnerstag, 19. August, Hettstedter Platz Vöhringen, 10.00 – 14.00 Uhr
  • Freitag, 20. August, Hotel-Restaurant Hirsch, Dorfstraße 4 Neu-Ulm/Finningen, 11.00 – 14.00 Uhr. Nach der Impfung werden die Impflinge kulinarisch und mit Getränken versorgt
  • Freitag, 20. August, Opti Wohnwelt Borsigstraße 15 Neu-Ulm, 15.00 – 18.00 Uhr
  • Samstag, 21. August, Möbel Inhofer Ulmer Straße 50 Senden, 10.00 – 14.00 Uhr
  • Sonntag, 22. August, Kloster Roggenburg (Kirchplatz beim Klostergasthof/Bildungszentrum), Klosterstraße 5 Roggenburg, 11.00 – 15.00 Uhr

Impfungen sind ab 12 Jahren möglich. Die Ständige Impfkommission STIKO hat zudem diese Woche eine allgemeine Empfehlung für die Impfung von Kindern ab 12 Jahren ausgesprochen. Voraussetzung für die Impfung von Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 18 Jahren ist, dass das schriftliche Einverständnis der/des Sorgeberechtigten vorliegt. Bis zum Alter von 16 Jahren muss zudem ein Erziehungsberechtigter den Impfling begleiten. Außerdem gibt es im Vorfeld ein Aufklärungsgespräch mit dem Arzt.

Darüber hinaus bitte an Personalausweis, Krankenversichertenkarte und Impfbuch denken.

Ebenfalls ohne Termin und vorherige Registrierung sind Impfungen in den Impfzentren des Landkreises Neu-Ulm möglich. Auch die Wohnortbindung ist aufgehoben. Das heißt, man kann sich das Impfzentrum aussuchen. Impfungen finden im Moment ausschließlich zu folgenden Öffnungszeiten statt:

Impfzentrum Weißenhorn
ehemaliger Feneberg-Supermarkt
Kammerlander Straße 1
89264 Weißenhorn

  • Montag: 09.00 – 14.00 Uhr
  • Dienstag: 15.00 – 20.00 Uhr
  • Mittwoch: 12.00 – 17.00 Uhr

Impfzentrum Neu-Ulm
Nuvisan
Wegenerstraße 13
89231 Neu-Ulm

  • Mittwoch: 09:00 – 14:00 Uhr
  • Donnerstag: 15:00 – 20:00 Uhr
  • Freitag: 12:00 – 17:00 Uhr

Impzentrum Illertissen (Gesundheitszentrum Illertissen)
Krankenhausstraße 7
89257 Illertissen

  • Donnerstag – Samstag: 09.00 – 14.00 Uhr

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.