Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Arbeitsunfall: Vom Rückschlang der Sprühlanze verletzt

Bei einem Produktionsbetrieb in der Messerschmittstraße in Neu-Ulm ereignete sich Mittwoch gegen 17.35 Uhr ein Arbeitsunfall.
Ein 25-Jährige war mit Reinigungsarbeiten, wofür er einen Hochdruckreiniger nutzte, beauftragt. Als er das Gerät in Betrieb nahm, hielt er die Sprühlanze offensichtlich nicht fest genug, so dass er vom Rückschlag durch den Druck des Reinigungsstrahls überrascht wurde und seine Hand gegen eine Metalltreppe schlug. Hierbei zog er sich eine Rissverletzung im Knöchelbereich zu. Nach der Erstversorgung vor Ort begab er sich, in Begleitung von Angehörigen, selbstständig in die Donauklinik, um dort die Wunde nähen zu lassen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.