Landkreis Neu-UlmNews Autobahn A7Regionalnachrichten

Autobahn 7: Aquaplaning-Unfall bei Neu-Ulm

Ein 37-jähriger Autofahrer hatte am Freitagabend, 24.06.2022, auf der Autobahn 7 zwischen dem Autobahndreieck Hittistetten und der Ausfahrt Nersingen seine Geschwindigkeit nicht der regennassen Fahrbahn angepasst und war ins Schleudern geraten.
Er rutschte über den Seitenstreifen und kollidierte dort leicht mit einem Lkw, welcher auf dem rechten Streifen fuhr. Dabei zog sich der Pkw-Lenker eine Kopfplatzwunde zu, welche durch den Rettungsdienst noch an der Unfallstelle versorgt werden musste. Auch die Feuerwehren Weißenhorn und Senden wurden zur Absicherung und Vorwarnung alarmiert. Durch die Versorgung der Unfallbeteiligten und Absicherung der Unfallstelle, kam es zu Behinderungen auf der Autobahn. Der Sachbearbeiter der Autobahnpolizei Günzburg schätzt den Gesamtschaden auf 7.500 Euro.

Den Pkw-Fahrer erwartet nun ein Bußgeldverfahren. Laut Bußgeldkatalog ist hier eine Geldbuße von 145 Euro und ein Punkt im Verkehrszentralregister vorgesehen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.