Landkreis Neu-UlmNews Autobahn A8Regionalnachrichten

Autobahn 8: Zwei Unfälle am Autobahnkreuz Ulm/Elchingen

Insgesamt 60.000 Euro Sachschaden entstand am Dienstag, den 13.07.2021, im Bereich Elchingen, am Autobahnkreuz Ulm/Elchingen.

Nach dem am Dienstagvormittag starker Regen einsetzte, kam es auf der A 8 in Höhe des Autobahnkreuzes Ulm/Elchingen zu einem Unfall mit rund 15.000 Euro Sachschaden. Ein 60-Jähriger war mit seinem Wagen auf dem mittleren Fahrstreifen in Richtung Stuttgart unterwegs und geriet auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern. Das Auto drehte sich mehrmals, krachte in die Leitplanken und wurde an der Fahrzeugfront erheblich beschädigt. Der Fahrer blieb unverletzt, sein Auto musste abgeschleppt werden, teilt die Autobahnpolizei Günzburg mit.

Ping Pong zwischen den Leitplanken
Ebenfalls am Dienstagnachmittag kam es zu einem weiteren Unfall am Autobahnkreuz. Ein 47-Jähriger war mit seinem Wagen auf dem mittleren der drei Fahrstreifen in Richtung Stuttgart unterwegs. Es regnete, die Fahrbahn war entsprechend nass. Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit und Aquaplaning geriet das Fahrzeug außer Kontrolle und schleuderte zunächst gegen die Mittelschutzplanken. Danach krachte der Wagen gegen die Schutzplanken rechts der Autobahn, wurde wieder zurück geworfen und landete letztlich wieder in der Schutzplanke zwischen den Fahrbahnen. Die Beifahrerin wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Der total demolierte Wagen musste von der Autobahn geschleppt werden. Die Feuerwehr aus Unterelchingen war alarmiert worden und half an der Unfallstelle. Den Sachschaden gibt die Autobahnpolizei Günzburg mit rund 45.000 Euro an.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.