Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Autofahrer missbraucht Rettungsgasse und bedroht Verkehrsteilnehmer mit Schlagstock

Zeugen sucht die Autobahnpolizei Günzburg zu einem Autofahrer, der auf der B28 bei Senden unerlaubt die Rettungsgasse benutzte.
Am Mittwochnachmittag fuhr ein 20-jähriger Audi-Fahrer missbräuchlich durch eine Rettungsgasse auf der B28 kurz vor dem Autobahndreieck Hittistetten Richtung A7. Dort hatte sich zuvor aufgrund der Baustellensituation ein Stau gebildet. Als der Fahrer eines Sattelzugs den Audi-Fahrer durch das geöffnete Fenster seines Führerhauses auf sein Fehlverhalten ansprach, zog dieser augenblicklich einen Teleskopschlagstock aus seiner Fahrertür und drohte dem Lkw-Fahrer Schläge an. Im Anschluss bremste er den Lkw mehrmals aus und fuhr anschließend mehrere hundert Meter bis zur Überleitung auf die A7 in Richtung Füssen auf dem Seitenstreifen rechts am Stau vorbei.

Wer kann Angaben zum Autofahrer machen?
Die Autobahnpolizeistation Günzburg sucht Zeugen die am 24.05.2017 gegen 14.00 Uhr etwas von diesem Tatgeschehen mitbekommen haben. Zeugen werden gebeten sich unter 08221/919-311 zu melden.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.