Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Berauschte Fahrer in Neu-Ulm erwischt

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch unterbanden Beamte der Polizeiinspektion Neu-Ulm drei Fahrten unter Alkohol- und Betäubungsmitteleinfluss.

Am Dienstag um 23.00 Uhr wurde ein 20-jähriger Pkw-Fahrer in der Augsburger Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Aufgrund drogentypischer Ausfallerscheinungen führten die Beamten bei ihm einen Drogentest durch. Dieser reagierte positiv auf den Konsum von THC und Kokain. Um 00.45 Uhr wurde ein 19-jähriger E-Scooterfahrer am Augsburger-Tor-Platz von einer Streife kontrolliert. Er gab gegenüber den Beamten an, er habe ein Bier getrunken. Ein Atemalkoholtest ergab jedoch einen Wert von mehr als 0,9 Promille. Gegen die beiden Fahrzeugführer wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Sie müssen mit einem Bußgeld in Höhe von mindestens 500 Euro, 2 Punkten in Flensburg und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen.

Gegen 00.15 Uhr wurde bei einem 29-jährigen E-Scooterfahrer in der Brückenstraße eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab einen Wert von 1,1 Promille. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Kein Licht am Fahrrad wird 38-Jährigen zum Verhängnis
Im Bereich Offenhausen fiel Beamten des ZED Neu-Ulm am späten Abend des 16.11.2021 ein Radfahrer auf, welcher kein Licht eingeschaltet hatte. Auf Grund dessen wurde er einer Kontrolle unterzogen. Schon zu Beginn der Kontrolle des 38-jährigen Neu-Ulmer konnte leichter Cannabis- und Alkoholgeruch festgestellt werden. Zunächst konnte in der Innentasche des jungen Mannes ein kleine Menge Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt werden. Ein Alkoholtest vor Ort ergab zudem einen Wert von über 1,6 Promille, weshalb die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Gegen den jungen Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.