Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Betrunkene polnische Staatsangehörige versuchten PKW zu klauen

In Neu-Ulm versuchten zwei Männer ein Auto zu klauen, was nicht unbemerkt blieb. Die Täter flüchteten.
Kurz nach Mitternacht, am 15.11.2016, wurde über Notruf der Polizei mitgeteilt, dass sich zwei Männer im Starkfeld auf dem Parkplatz an einem Auto zu schaffen machen. Bis zum Eintreffen der ersten Streife waren die beiden Täter jedoch schon zu Fuß in Richtung Bahnhof geflüchtet. Vor Ort konnte durch die Beamten ein offenstehender Pkw mit herausgerissenem Kabelbaum festgestellt werden. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnten im Innenstadtbereich die beiden flüchtigen Täter vorläufig festgenommen werden. Es handelte sich um zwei polnische Staatsangehörige im Alter von 20 und 21 Jahren.

Beide waren erheblich alkoholisiert und gaben an, dass sie aus Langeweile das Auto kurzschließen und damit umherfahren wollten. Bei dem angegangenen Fahrzeug handelte es sich um einen Kleinwagen mit einem Wert von ca. 1.000 Euro. Der entstandene Sachschaden wird auf 200 Euro geschätzt. Die Ermittlungen dauern noch an.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.