Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Brand in der Notunterkunft für ukrainische Geflüchtete in Neu-Ulm

Am 30.07.2022, um 03.23 Uhr wurde ein Brand in der Notunterkunft für ukrainische Flüchtlinge in der Heerstraße in Pfuhl gemeldet.
Bei Eintreffen der Einsatzkräfte konnte eine starke Rauchentwicklung erkannt werden. Der Brandherd konnte rasch lokalisiert werden. Dieser befand sich auf einer Toilette in der Unterkunft. Zum Brandzeitpunkt befanden sich mehr als ein Dutzend Personen in der Unterkunft. Die Unterkunft wurde vollständig geräumt. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Der Sachschaden wird auf über 5.000,00 Euro geschätzt. Die Unterkunft war nach den Löscharbeiten für alle Bewohner wieder bewohnbar. Die Brandursache ist momentan noch unklar. Die Ermittlungen hierzu werden von der Kriminalpolizei Neu-Ulm geführt.

Am Einsatz waren zahlreiche Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei beteiligt.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.