Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Buch-Oberhausen: Abbiegender Traktor kollidiert mit Sattelzug

Bei Oberhausen war es am 11.11.2021 zu einem Zusammenstoß zwischen einem Traktor-Anhänger-Gespann und einem Sattelzug gekommen.
Am Donnerstagvormittag fuhr ein 45-jähriger Landwirt mit seinem Traktor und einem angehängten Muldenkipper auf der Staatsstraße 2018 in östlicher Richtung. Der Mann war von der Nordholzer Straße aus in die Staatsstraße eingebogen. Ein Sattelzug schloss unmittelbar danach auf das Gespann auf und der Fahrer setzte deshalb zum Überholen an. Der 45-Jährige wollte jedoch nach nur kurzer Fahrtstrecke nach links in einen Feldweg abbiegen, um seinen mit Erdaushub beladenen Kipper in einer dortigen Deponie entleeren zu können. Beim Abbiegevorgang übersah der Landwirt den nachfolgenden Sattelzug, welcher sich bereits auf gleicher Höhe befand, und es kam zur Kollision. Die Fahrzeuge verkeilten sich und kamen schließlich auf der Fahrbahn beziehungsweise im Straßengraben zum Stehen. Die Fahrer blieben unverletzt.

Die Sattelzugmaschine wurde erheblich beschädigt und es traten Betriebsstoffe in Form von Diesel und Hydrauliköl aus. Da diese zunächst ins Erdreich eingesickert waren, musste das Wasserwirtschaftsamt verständigt werden.

Auch die Straßenmeisterei sowie die Freiwilligen Feuerwehren Buch, Obenhausen und Dietershofen waren mit mehreren Einsatzkräften vor Ort und unterstützten die Polizei Illertissen tatkräftig bei der Unfallaufnahme sowie der Verkehrsleitung. Die Staatsstraße 2018 war für mehr als vier Stunden vollständig gesperrt.

Nicht nur die Bergung der beteiligten Fahrzeuge gestaltete sich langwierig, sondern auch die anschließende professionelle Reinigung der Fahrbahn. Zudem lies das Wasserwirtschaftsamt das betroffene Erdreich auskoffern und entsorgen.

Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf mindestens 30.000 Euro geschätzt.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.