Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Bundesstraße 28: Stahlplatten fallen bei Neu-Ulm von Sattelzug

Bei einem Unfall Montagfrüh, am 08.08.2022 auf der Bundesstraße 28 fielen Edelstahlplatten von einem Sattelzug, nachdem mehrere Spanngurte gerissen waren.
Der 65-jährige Fahrer war kurz vor 03.00 Uhr in Richtung Ulm gefahren und wollte an der Anschlussstelle Neu-Ulm Mitte von der Bundesstraße abfahren. In der Rechtskurve verrutschte die Ladung. Die Stahlplatten zerrissen die Plane des Aufliegers und fielen auf und neben die Fahrbahn. Glücklicherweise wurde niemand verletzt und entstand kein Schaden an anderen Fahrzeugen. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Die Autobahnmeisterei und die Feuerwehr Senden halfen an der Unfallstelle, reinigten die Fahrbahn und sicherten den Verkehr. Nachdem der Fahrer die restliche Ladung ordnungsgemäß sichern konnte, durfte er weiterfahren, berichtet die Autobahnpolizei Günzburg. Der Sachschaden wird vorläufig auf etwa 4.000 Euro geschätzt. Beim Fahrer erhoben die Beamten eine Sicherheitsleistung.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.