Landkreis Neu-UlmTOP-Nachrichten

Die Reinigung eines Aquariums ging in Neu-Ulm gehörig daneben

Es gibt so Tage, da wäre man lieber im Bett geblieben. Dies dürfte sich am 04.01.2017 auch eine Fachkraft für Aquarien in Neu-Ulm gedacht haben.
Um kurz nach 18 Uhr nahm das Desaster seinen Lauf. Der Betreiber einer Diskothek in der Lessingstraße in Neu-Ulm hatte sie beauftragt, das Aquarium des Lokals zu reinigen. Hierzu ließ die 60-Jährige das Wasser über einen Schlauch in die Toilette ab. Wegen eines verstopften Rohres überschwemmte jedoch das komplette 2. Obergeschoß des Gebäudes. Wasser drang daraufhin durch die Decke in ein darunterliegendes Fitnessstudio und verursachte zuletzt noch einen Kurzschluss, der dafür sorgte, dass sich im gesamten Gebäudekomplex der Strom abschaltete.

Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt, dürfte aber nicht unerheblich sein. Zur Regulierung des Schadens wurde auf den Zivilrechtsweg verwiesen. Ein strafbares Verhalten ist der Frau mit dem derzeitigen Ermittlungsstand nicht vorzuwerfen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.