Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Gefährlich: Betrunkener torkelt auf Bahngleise in Kellmünz

Ein Betrunkener hatte am Freitag, den 14.01.2022 in Kellmünz Glück, dass er nicht von einem Zur erfasst wurde, als dieser über die Gleise torkelte. Der Zugverkehr musste gestoppt werden.
Der Fahrdienstleiter am Bahnhof Kellmünz wurde gegen 15.15 Uhr auf eine männliche Person aufmerksam, die offensichtlich alkoholisiert am Bahnsteig stand. Kurz nachdem ersterer eine Absperrkette zum vorderen Bahngleis geschlossen hatte, da sich dort in Kürze der Regionalexpress von Kempten in Richtung Ulm nähern würde, überquerte der zu diesem Zeitpunkt unbekannte Mann den Bahnsteig und lief zum hinteren Gleis. Kurz darauf passierte der Regionalexpress ohne Halt den Bahnhof. Es kam zu keinerlei Berührung zwischen dem Alkoholisierten und dem Zug. Der Triebfahrzeugführer hatte die männliche Person offensichtlich nicht bemerkt, da er keinerlei Warnton ausstieß und auch keine Schnellbremsung einleitete. Da der Alkoholisierte sich jedoch im Anschluss im Gleisbereich in südöstlicher Richtung bewegte, wurde vorsorglich der Zugverkehr gestoppt.

Bei Eintreffen der Beamten lag der 25-jährige Mann auf der Bank vor dem Bahnhof und hatte eine kleine Platzwunde am Kopf. Da bei ihm Alkoholgeruch festgestellt wurde, führten die Beamten bei ihm einen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von umgerechnet über 1,5 Promille. Der 25-Jährige wurde zur Erstversorgung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Er sieht einer Ordnungswidrigkeitenanzeige nach der Eisenbahnbau- und Betriebsordnung entgegen, da er unbefugt die Bahnanlage und die Gleise betreten hatte und dadurch eine Betriebsstörung ausgelöst hatte.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.