Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Glimpflicher Ausgang eines Unfalles bei Weißenhorn

Zu spät bemerkte ein 85-jähriger Autofahrer am 03.11.2020, gegen 08.00 Uhr, auf der Kreisstraße NU 14, der von Weißenhorn in Richtung Vöhringen fuhr, einen vor ihm abbremsen Lkw.
Der Mann leitete zwar noch eine Vollbremsung ein, konnte jedoch nicht mehr verhindern, dass er mit seinem Wagen gegen das Heck des verkehrsbedingt bremsenden Lkw prallte. Durch den Aufprall wurde der Pkw nach links auf die Gegenfahrbahn gedreht. Ein entgegenkommender Lkw konnte nicht mehr ausweichen und prallte seitlich gegen den Pkw. Den Sicherheitseinrichtungen des Pkw ist es wohl zu verdanken, dass der Mann nur leicht verletzt vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Weißenhorn gebracht werden musste. Durch den Verkehrsunfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro. An der Unfallstelle entstanden in beide Richtungen Verkehrsstaus.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.