Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Illegales Treffen in Senden aufgelöst

Mehrere Personen wurden von der Polizei in Senden an einem Grillplatz festgestellt, welche nun einer Anzeige entgegen sehen.
Am Karfreitag gegen 13.30 Uhr wurde der Polizei Senden mitgeteilt, dass ein Pkw illegal den Durchgangsweg vom Fuchsweg in Richtung Stadtpark gefahren sei, obwohl dieser Weg nur für Fußgänger und Radfahrer freigegeben ist. Beim Eintreffen der Polizeistreife konnte der besagte Pkw im Bereich des Grillplatzes festgestellt werden. Im Rahmen der weiteren Abklärung konnte durch die Polizeibeamten im Bereich des Grillplatzes mehrere Personen wahrgenommen werden. Eine Überprüfung des Grillplatzes ergab, dass sich insgesamt 14 Personen am Grillplatz aufhielten. Der Mindestabstand wurde nicht eingehalten, zudem wurde keine Mund-Nasen-Bedeckung getragen. Die Personen gaben gegenüber den Polizeibeamten an, dass sie sich am Grillplatz verabredeten, um dort zu feiern. Da dies ein Verstoß gegen die derzeit geltende Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung darstellt, wurde gegen die Personen ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.