Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Illertissen: 25-jähriger Betrunkener leistet Widerstand

Am Sonntagvormittag, 01.03.2020, wurde der Polizei Illertissen ein erheblich betrunkener Mann mitgeteilt. Eine Streife und der Rettungsdienst rückten an.
Der 25-jährige hatte in der Wohnung eines Bekannten Alkohol konsumiert und erbrach sich deshalb in dessen Wohnzimmer. Als der Kumpel deswegen den Rettungsdienst verständigte, wollte sich der 25-jährige nicht behandeln lassen. Auch gegenüber der verständigten Polizeistreife zeigte sich der Mann völlig unkooperativ. Da kein medizinischer Notfall vorlag, sollte der Betrunkene nach Hause gehen. Da allerdings keine Aufsichtspersonen verständigt werden konnten und der Bekannte die Übernahme der weiteren Verantwortung für seinen Kumpel ablehnte, wurde der junge Mann in Gewahrsam genommen.

Auf dem Weg zum Streifenwagen leistete der 25-jährige dann Widerstand gegen seine Mitnahme. Er musste deshalb von den Beamten zu Boden gebracht und gefesselt werden. Ein Richter bestätigte wenig später die Ingewahrsamnahme.

Der 25-jährige musste seinen Rausch in der Arrestzelle ausschlafen und wurde am frühen Sonntagabend wieder entlassen. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.