Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Illertissen: 64-Jähriger begeht drei Ladendiebstähle

Am Montagnachmittag, den 07.12.2020, beobachtete der Angestellte eines Supermarktes in der Friedrich-Ebert-Straße einen 64-Jährigen beim Ladendiebstahl.
Der Mann riss in den Verkaufsräumen die Verpackung einer Aktionsware auf und legte diese anschließend zurück ins Regal. Beim Verlassen des Kassenbereichs wurde er deshalb von dem Zeugen angehalten und ins Büro gebeten. Die verständigten Polizeibeamten fanden bei dem Mann einen Teil der Aktionsware wieder auf.

Des Weiteren hatte der Mann noch Obst einstecken, welches er ebenfalls nicht bezahlt hatte. Bei der Durchsuchung des Fahrrades, das der Mann bei sich hatte, fanden die Beamten noch weiteres Diebesgut. Es stellte sich heraus, dass der 64-Jährige die Waren, bestehend aus Spirituosen, Nahrungsmitteln, Spielzeug und sonstigen Gebrauchsartikeln zuvor in zwei weiteren Supermärkten im Stadtgebiet entwendet hatte. Der Gesamtwert des Diebesguts wird auf 50 Euro geschätzt.

Der Mann zeigte sich bei der Anzeigenaufnahme wenig einsichtig und kooperierte nicht bei der Aufklärung des Sachverhalts. Er verstrickte sich in wenig glaubhafte Ausführungen zur Herkunft der Waren, weshalb deren Zuordnung erst nach Rücksprache bei den geschädigten Geschäften möglich war. Den 64-Jährigen erwartet ein Strafverfahren.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.