Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Kartenlegen: 51-Jährige aus Senden wird Opfer von Betrügern beim Kartenlegen

Wie die Polizei mitteilt, wurde eine 51-jährige Frau aus Senden Opfer eines Betrugs mittels Kartenlegen.
Die Geschädigte wurde im Mai dieses Jahres auf eine Seite im Internet aufmerksam, auf welchen das Kartenlegen angeboten wurde. Nach dem Wählen einer russischen Rufnummer wurde der 51-Jährigen durch die bislang unbekannte Täterschaft eingeredet, psychische Probleme zu haben und mit einem Fluch belegt zu sein. Daraufhin wurde die Frau von weiteren angeblichen Wunderheilern angerufen und dazu überredet, die erbrachten Leistungen über einen Finanzdienstleister nach Polen zu überweisen. Insgesamt entstand der Geschädigten im Zeitraum von Mitte Mai bis Anfang August ein Schaden in einem unteren fünfstelligen Bereich. Die Kriminalpolizei Neu-Ulm hat die Ermittlungen übernommen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.