Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Kreis Neu-Ulm: Verstöße gegen die Ausgangssperre und Kontaktbeschränkung

Die Streifen der Polizeiinspektionen Illertissen und Neu-Ulm stellten am gestrigen 14.01.2021 einzelne Verstöße gegen die Ausgangssperre und Kontaktbeschränkung fest.

Für einen 18-Jährigen könnte es teuer werden
Am späten Donnerstagabend, gegen 22.00 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizei Illertissen einen Fußgänger im Bereich der Sonnenstraße in Vöhringen. Der 18-Jährige konnte keinen plausiblen Grund für das Verlassen der Wohnung nennen und hatte somit gegen die derzeit geltende Ausgangssperre zur Eindämmung der Corona-Pandemie verstoßen. Die Beamten wollten den jungen Mann entsprechend belehren und auf sein Fehlverhalten hinweisen. Dieser reagierte jedoch vollkommen herablassend und zeigte sich uneinsichtig. Die weiteren Recherchen ergaben, dass der 18-Jährige in der jüngsten Vergangenheit bereits gegen die Ausgangssperre verstoßen hatte. Deshalb wurde ein erneutes Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen ihn eingeleitet.

Verfahren gegen fünf Personen eingeleitet
Auch am Donnerstag wurden wieder zahlreiche Kontrollen zur Einhaltung des Infektionsschutzes in Neu-Ulm durchgeführt. Gegen fünf Personen wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, da sie sich in der Kernzeit zwischen 21.00 Uhr und 05.00 Uhr ohne triftigen Grund im öffentlichen Raum aufhielten.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.