Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Neu-Ulm: 20-jähriger Ruhestörer „darf“ die Nacht in einer Zelle verbringen

Am Mittwochfrüh, 03.08.2022, um 03.30 Uhr wurde der Polizeiinspektion Neu-Ulm eine Ruhestörung durch laute Musik in einer Unterkunft in der Reuttier Straße mitgeteilt.
Den 20-jährigen Bewohner ermahnte die Streife zur Ruhe. Nachdem die Streife das Anwesen verlassen hatte, drehte der 20-Jährige die Musik wieder auf, so dass die Beamten ihn erneut aufsuchten. Da der Mann sich uneinsichtig zeigte, stellten die Beamten dessen Lautsprecherboxen sicher. Wenige Minuten nach der Sicherstellung rückten die Beamten aufgrund einer Mitteilung des dortigen Sicherheitsdienstes abermals an, da der Ruhestörer nun laut herumschrie und sich gegenüber dem Sicherheitsdienst und anderen Bewohnern aggressiv zeigte. Auch gegenüber den Beamten verhielt sich der Mann verbal aggressiv und konnte auch nicht mehr beruhigt werden. Daher verbrachte er die restliche Nacht in einer Zelle. Gegen den 20-Jährigen leiteten die Beamten ein Bußgeldverfahren wegen Ruhestörung ein.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.