Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Neu-Ulm: 40-Jähriger beleidigt Polizeibeamte aufs Übelste

Am Montagnachmittag, 08.03.2021, wurde eine Streife der Polizeiinspektion Neu-Ulm zum Donauufer auf Höhe der Donauklinik gerufen.
Ein Mann hatte unterhalb des dortigen Radweges mögliches Aufbruchwerkzeug festgestellt. Die Beamten stellten die Gegenstände sicher und setzten im Anschluss die Fahrt mit dem Streifenwagen über den dortigen Radweg fort. Hierbei wurden sie von einem aufgebrachten 40-jährigen Mann vor Passanten angeschrien. Als ihm erklärt wurde, dass der Radweg zu hoheitlichen Zwecken durch die Polizei befahren werden dürfe, beleidigte er zunächst die Polizeibeamtin aufs Übelste und betitelte im Anschluss die beiden Beamten als Nazis. Gegen den Mann leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen Beleidigung ein.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.