Landkreis Neu-UlmNews Autobahn A7Regionalnachrichten

Neu-Ulm/A7: Gespann-Fahrer ohne Führerschein

Die Autobahnpolizei Günzburg unterzog am gestrigen 15.01.2022 den Fahrer eines belgischen Fahrzeuggespannes, der auf der A7 bei Neu-Ulm unterwegs war, einer Verkehrskontrolle.
Bei der Kontrolle eines belgischen Fahrzeuggespannes stellte eine Streife der Autobahnpolizei Günzburg am Samstagnachmittag fest, dass der 32-jährige, belgische Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Der Mann verfügte lediglich über einen Führerschein der Klasse B. Damit ist er berechtigt, Fahrzeuge bis zu einer zulässigen Gesamtmasse von 3.500 kg und Anhänger bis 750 kg oder Fahrzeugkombinationen, deren Anhänger eine zulässige Gesamtmasse von mehr als 750 kg haben, wenn die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3.500 kg nicht übersteigt, zu führen. Da die zulässige Gesamtmasse in seinem Fall mit 6.200 kg jedoch weit über den 3.500 kg liegt, musste er wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eine Sicherheitsleistung in mittleren dreistelligen Bereich hinterlegen. Die Weiterfahrt mit dem Anhänger wurde ihm untersagt.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.